Skip to main content

Entspannen und Entdecken Teneriffa 30.04. – 07.05.2016

Am frühen Samstagmorgen machte sich unsere Gruppe mit einem Bus der Firma Rabenstein auf den Weg zum Flughafen nach München.

Von dort aus ging es mit der TUIfly in ca. 4,5 Stunden nach Teneriffa. Vom Flughafen Teneriffa Süd fuhren wir per Bustransfer dann ca. 1,5 Stunden in den wunderschönen Norden der Insel.

Im wirklich tollen Hotel „H10 Tenerife Playa“ angekommen, blieb noch genug Zeit, die Zimmer zu beziehen, sich etwas frisch zu machen und die erste Hotel-Erkundungsrunde zu drehen, bevor wir das erste Abendessen genossen.

Am Sonntagvormittag besuchten wir den Willkommenstreff der TUI Reiseleitung vor Ort, wo uns alle interessanten Infos über das Hotel, die Umgebung sowie alle Ausflugsmöglichkeiten vorgestellt wurden. So konnten wir gemeinsam Ausflüge und Unternehmungen für die kommenden Tage planen.

Teneriffa bietet so viele unterschiedliche Möglichkeiten, dass wir leider nur einen Teil dieser wunderschönen Insel erkunden konnten. So standen Ausflüge wie „Teide – zum Herzen des Vulkanes“, „Masca & Garachico – zauberhafte Orte“, „Wale und Delfine – die Katamarantour“ oder auch der Besuch des berühmten Loro Parques auf unserem Programm.

Durch die super Lage unseres Hotels – neben dem schwarzen Sandstrand, in unmittelbarer Nähe des herrlichen Meerwasserschwimmbades und direkt an der Uferpromenade, die zum täglichen Abendspaziergang oder auch zur ausgedehnten Shoppingtour einlud, wurde auch den Gästen, die weniger Ausflüge gebucht haben und „eigentlich“ nur baden und entspannen wollten, niemals langweilig.

So ging die Urlaubswoche auf der schwarzen Kanareninsel viel zu schnell zu Ende und alle waren sich einig: Teneriffa ist definitiv eine Reise wert!

Ihre Reisebegleitung Ines Worschech

 

Bewertung unserer Reiseteilnehmer

&nb

Reiseunterlagen 1,23 
Bustransfer München 1,05 
Fluggesellschaft TUIfly 1,38 
Reisebegleitung Ines Worschech 1,00 
Hotel H10 1,44 
Verpflegung im Hotel 1,05 
Gesamteindruck 1,67 
Preis-Leistungsverhältnis 1,55 
  
Insgesamt wurde die Reise mit