Skip to main content

Barcelona im Herbst

Unsere Reise nach Barcelona startete am Samstag früh. Nachdem wir unsere Gäste von Kronach und Kulmbach abgeholt hatten, brachte uns der Busfahrer der Firma Rabenstein zum Münchner Flughafen. Mit 23 Gästen startete gegen Mittag unser Abenteuer.

Gestärkt durch einen kleinen Imbiss während des Fluges kamen wir gut gelaunt bei sonnigen 19 Grad in Barcelona an.

Zunächst begrüßten wir unsere Reiseleitung Maria, die uns zusammen mit einem örtlichen Busunternehmen einen ersten Eindruck der katalanischen Metropole vermittelte.

Das Highlight des ersten Tages bot der Montjuic, der einen herrlichen Ausblick über die ganze Stadt mit dem olympischen Stadion, der früheren Stadtmauer und die botanischen Gärten bot. Mit diesen Eindrücken checkten wir in unser 4**** Sterne Hotel Pere IV ein.

Der weitere Abend stand zur freien Verfügung.

Am zweiten Tag starteten wir nach einem reichhaltigen Frühstück die Stadtrundfahrt. Nach vielen, kleinen Fotopausen im Zentrum Barcelonas hatten wir einen längeren Aufenthalt im Park Güell. Er ist sicher einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten und wird als Antoni Gaudis „Hommage an die Natur“ bezeichnet. Weltberühmt ist die mit Bruchkeramik verzierte, gewundene Bank oberhalb der römischen Tempeln nachempfundenen Markthallo. Das Erlebnis ist ein von kleinen Details geprägter Märchengarten.

Nach der Mittagspause besuchten wir die Sagrada Familia, eine römisch-katholische Basilika. Der gewaltige Bau, der ebenfalls von Antoni Gaudi im Stil der Modernisme entworfenen Kirche, ist bei heute unvollendet- Er wurde 1882 begonnen und soll nach aktueller Planung 2026 zum 100. Todestag von Antoni Gaudi fertiggestellt werden. 

2005 nahm UNESCO die Geburtsfassade und die Krypta mit in ihre Liste des Weltkulturerbes auf, 2010 weihte Papst Benedikt XVI. die Kirche und erhob sie zugleich zu einer Basilica minor.

Nachdem wir die zweistündige Führung in dem gewaltigen Bauwerk beendet hatte, stand uns der restliche Tag zur freien Verfügung, wobei viele Gäste die Zeit für einen Stadtbummel nutzten.

Gut gestärkt traten wir am Freitag um 9 Uhr unsere nächste Erkundungstour an. Mit der Metro fuhren wir zum Placa Catalunya. Von dort aus erkundeten wir - mit Audio-Guides ausgestattet und unserer Reiseführerin Maria - die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu Fuß. Angefangen von Barri Gotic, das sich im ältesten Teil der Stadt befindet, bis zu den Ramblas – eine 1,2 Kilometer lange Promenade, die den Placa Catalunya mit dem alten Hafen verbindet – bekamen wir detaillierte Informationen von unserer Reiseleitung. 

Die wunderschönen, verwinkelten Gassen des Gotischen Viertels, dem spätmittelalterlichen Stadtteil mit geschichtsträchtigen Gebäuden, luden zum Verweilen ein, somit konnte die Freizeit individuell gestaltet werden.

Ein Highlight war auch der „Magische Brunnen“ – Font Magica. Am späten Abend, von 20 Uhr bis 22 Uhr, bot sich dort ein spektakuläres Schauspiel: ein Wechselspiel aus Formen (Wasser), Farben (Licht) und Ton (Musik).

Samstag, leider schon unser letzter Tag, stand unseren Gästen zur freien Verfügung. Bevor wir um 16 Uhr zum Flughafen gebracht wurden, konnte man sich noch vom herrlichen Wetter, dem traumhaften Ausblick und gutem Essen verwöhnen lassen. 

Um 18:35 startete unser Flug nach München, wo uns unser Busfahrer schon erwartete und uns anschließend sicher zurück nach Kulmbach und Kronach brachte.

Ein Kurzurlaub mit einer tollen Gruppe und traumhaften Wetter.

Städtereise Barcelona vom 01.11. – 04.11.2017

 

Wie beurteilen Sie?                             Noten 1 – 5 (sehr gut bis mangelhaft)

 

Reiseunterlagen:                                                      1,16

         

Transferbus Fa. Rabenstein:                                     1,17

 

Busfahrer Firma Rabenstein:                                    1,35

 

Fluggesellschaft Lufthansa:                                      1,22

 

Reisebegleitung Sandra Blank:                                 1,41

 

Örtliche Reisebegleitung Maria Nadina:                     1,42

 

Stadtrundfahrt durch Barcelona:                                1,50

 

Stadtrundgang durch das Gotische Viertel:                2,00

 

Hotel Salles Pere IV:                                                 1,55

 

Frühstück im Hotel:                                                  1,55

 

Gesamteindruck:                                                     1,44

 

Preis-Leistungsverhältnis:                                         1,50                                                    

 

Gesamt                                       1.44