Skip to main content

Reisebericht Alaska

20.08.-04.09.2017

 

20.08.2017 Unsere Reise begann am frühen Sonntagmorgen mit der Busfahrt zum Flughafen Frankfurt. Nach einem ca. 10-stündigen Direktflug landeten wir in Anchorage.

Dort wurden wir von unserer Reiseleiterin Juliane empfangen. Anschließend brachte uns der Shuttle zum ersten Übernachtungshotel der Talkeetna Alaskan Lodge. Nach dem Check In wurde noch eine Kleinigkeit gegessen und unseren Begrüßungdrink serviert. Alle gingen an diesem Abend früh zu Bett, um sich von der langen Anreise zu erholen und wieder fit für den nächsten Tag zu sein.

 

21.08.2017 Das erste Highlight: am Montagmorgen gab es einen phänomenaler wolkenfreier Blick auf den Mount Denali. Nach dem Frühstück ging es sofort weiter mit den Erlebnissen und wir durften eine Sonnenfinsternis bewundern. Unser nächster Stopp war der kleine romantische Ort Talkeetna. Dort nutzen wir noch die freie Zeit für einen kleinen Bummel bevor unsere Zugfahrt mit der Alaskan Railroad startete. Der Zug fuhr uns durch wunderschöne Landschaften mit beeindruckenden Ausblicken auf die Berge und den Nationalpark.

In Denali angekommen erwartete uns schon unser Bus und brachte uns zur zweiten Unterkunft der Denali Grizzly Bear Lodge. Der Rest des Tages war zur freien Verfügung

und wurde individuell genutzt.

 

22.08.2017 Der Tag begann bereits um 5 Uhr mit Frühstück. Danach ging es los zu unserem Ganztagesausflug in den Denali Nationalpark. Die rund 200 Meilen durch den Park wurden uns mit tollen Fotostopps und Snacks versüßt. Viele Tiere wie z.B. Bären, Karibus und Bergziegen konnten wir in ihrer natürlichen Umgebung bewundern. Diesen beeindruckenden

Tag ganz im Zeichen der Natur und Tierbeobachtung werden wir alle in unvergesslicher Erinnerung behalten.

 

23.08.2017 Gegen 9 Uhr fuhren wir am Mittwoch zurück nach Anchorage. Auf der Fahrt machten wir einen Halt am Inditaroad Dog Headquarter. Dort durften wir alle eine Runde mit den Hundeschlitten fahren und erfuhren mehr über das legendärste Schlittenhunderennen Alaskas. Danach gab es noch einen kurzen Fotostopp in Eklutna und ein Biertasting in der King Street Brewery. In Anchorage angekommen checkten wir im zentralen Historic Anchorage Boutique Hotel ein und ließen den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant 49th State Brewery ausklingen.

 

24.08.2017 Am Donnerstag lernten wir Anchorage bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Anschließend fuhren wir zum Earthquake Park und Alaska Wildlife Center. Dort sahen wir noch einmal alle einheimischen Tiere wie z.B. Elche, Bisons und Bären. Danach stand der Besuch des Portage Gletscher Visitor Centers auf dem Programm. Bei einem Film erhielten wir viele lehrreiche Informationen über die Gletscherschmelzung. Der Rest des Tages war zur freien Verfügung und viele nutzten die Freizeit zu einem Bummel oder Restaurantbesuch.

 

25.08.2017 Frisch gestärkt führte uns unsere nächste Etappe entlang des Turnagain Meerarmes nach Seward. Auf dem Weg dorthin legten wir nochmals einen Stopp am Portage Gletscher ein und ein Teil der Gruppe fuhr mit dem Schiff noch näher an den Eisberg heran.

 

Im Anschluss besuchten wir den Exit Gletscher und liefen gemeinsam einen Rundweg mit vielen Fotostopps. Nach diesen beiden Naturhighlights brachte uns der Bus zum Kreuzfahrtschiff und wir checkten auf der Celebrity Millenium ein. Mit einem tollen Abendessen und ein paar Drinks an der Bar beendeten wir den Tag.  

 

26.08.2017 Der erste Kreuzfahrttag war ein kompletter Seetag und wir konnten das Schiff

auf eigene Faust erkunden und kennen lernen. Das Highlight an diesem Tag war der Hubbard Gletscher, welchen wir auf unserer Fahrt passierten.

 

27.08.2017 Am Sonntag war bereits Halbzeit unserer Reise. Diesen Tag verbrachten wir mit einer Stadtbesichtigung der Hauptstadt Alaskas - Juneau. Anschließend besuchten wir die Macaulay Lachs Brutstation und den Mendenhall Gletscher. Den restlichen Nachmittag erkundete jeder das Schiff oder die Stadt auf eigene Faust.

 

28.08.2017 Gegen Mittag trafen wir uns zu unserem zweiten Schiffsausflug. Als erstes stand eine Stadtrundfahrt durch Skagways historisches Zentrum auf dem Programm. Nach der Rundfahrt ging es weiter zum Withe Pass. Angekommen auf der kanadischen Seite stiegen wir in die Withe Pass & Yukon Eisenbahn ein. Wir genossen die Fahrt zurück durch schöne Landschaften, Gletscher, Wasserfälle und tiefe Schluchten. Im Anschluss nutzen wir wieder die Zeit für einen kleinen Spaziergang durch Skagway, bevor es zurück zum Abendessen auf das Kreuzfahrtschiff ging.

 

29.08.2017 Nachdem die Millenium im Hafen von ICY Strait Point angelegt hatte, begaben wir uns vom Schiff. Den freien Tag gestaltete jeder etwas anders. Für alle Geschmäcker war auf jeden Fall eine Aktivität zu finden. Diese gingen von einer kleinen Wanderung nach Hoonah über Wal Wachting bis hin zu einer Fahrt mit der längsten Zipline der Welt.

 

30.08.2017 Am Donnerstag erreichten wir den Hafen von Katchigan. Zu Fuß erkundeten wir die kleine Stadt und besuchten das Totem Heritage Village. Von dort ging es weiter zur bekannten Creek Street, wo wir Seehunde beim Spielen mit Lachsen beobachten konnten.

Der Rest des Tages war wieder zur freien Gestaltung bis wir uns zum gemeinsamen Abendessen auf dem Schiff trafen.

 

31.08.2017 Den heutigen Tag genossen wir alle an Bord. Unser Schiff fuhr weiter Richtung Süden und durchquerte dabei die berühmte Inside Passage. Die Wasserstraße bot wunderbare Ausblicke auf die einzigartige Fjordlandschaft und Inselwelt.

 

01.09.2017 Gegen 7 Uhr legte unser Kreuzfahrtschiff im Hafen von Vancouver an. Bei 30 Grad und strahlendem Sonnenschein verließen wir unser schwimmendes Hotel und begrüßten unseren neuen Reiseleiter Hardy. Direkt vom Hafen startete unsere Stadttour mit den Highlight Stanley Park, English Bay und Chinatown. Im Anschluss checkten wir im Hotel Century Plaza ein und jeder genoss den restlichen Tag in der Hauptstadt von British Columbia.

 

02.09.2017 Unser letzter Tag startete mit einer Fährüberfahrt nach Vancouver Island bei strahlendem Sonnenschein. Während der 1,5 stündigen Überfahrt genossen wir die Landschaft und das schöne Wetter. Nach der Ankunft ging es weiter zum wunderschönen Butchart Garden. Dort schlenderten wir durch die Gassen und bestaunten die wunderschön angelegte Blumenpracht. Weiter führte unsere Sightseeingtour entlang des Marine Drives über die Meile 0 bis zum Inner Harbour. Dort ließen wir das quirlige Treiben auf uns wirken bis die Fähre uns wieder zurück nach Vancouver brachte. Nach der Rückfahrt genoss jeder den letzten Abend auf eigene Faust.

 

03.09.2017 Nach dem Frühstück wurden wir von Hardy abgeholt und zum Flughafen gebracht. Der 9 stündige Rückflug nach Frankfurt verging wie im Flug und wir landeten am frühen Montagmorgen wieder alle wohlbehalten in Deutschland. Unser Busshuttle fuhr uns von dort zurück in die Heimat.

 

Wir alle werden diese unvergessliche Reise in wunderschöner Erinnerung behalten und uns gerne an die Zeit in Alaska und Kanada zurück erinnern.

 

Ihre Reisebegleitung Stefanie Raps

Beurteilung unserer Kanada-Alaska-Reise

Rundreise Alaska - Kanada

 20.08. – 04.09.2017

 

Informationsabend                                                                 1,2

 

Reiseunterlagen:                                                                   1,0

 

Bustransfer nach Frankfurt:                                                   1,0

 

Fluggesellschaft Condor:                                                       2,6

 

Fluggesellschaft Air Canada:                                                 2,0

 

Reiseleiterin Alaska Juliane Freitag:                                     1,6

           

Reiseleiter Kanada Hardy Götsch:                                       1,4

           

Reisebegleitung Stefanie Raps:                                            1,0

           

Talkeetna Alaskan Lodge:                                                     1,2

 

Denali Gizzly Bear Resort:                                                   1,6

 

Historic Anchorage Hotel:                                                      2,0

 

Celebrity Millennium:                                                              1,4

 

Century Plaza Hotel:                                                             1,6

                                  

Gesamteindruck:                                                                    2,0

 

Preis-Leistungsverhältnis:                                                     2,2

 

Gesamt                                                                                 1,59