Skip to main content

NEU - Harz Welterbestätte und Brocken

13.07.2018 - 15.07.2018

Kommen Sie mit uns in eine der schönsten Urlaubsregionen – den Harz. Das nördlichste Mittelgebirge gehört zu einer der abwechslungsreichsten Regionen Deutschlands. Entdecken Sie mit uns gemeinsam die Städte Wernigerode, Goslar und Quedlinburg bei einem geführten Stadtrundgang. Ein besonderes Highlight im Harz ist der Brocken, der höchste Berg im Norden Deutschlands. Er bietet interessierten Touristen auf seinem einmaligen Gipfel neben historischen Einblicken im Brockenhaus den Brockengarten mit Pflanzen aus allen Hochgebirgen der Erde und entlohnt mit grandiosen Ausblicken vom Brockenplateau.

Reiseverlauf:

Im modernen Komfortreise starten Sie am morgen Ihre gemeinsame Reise in den Harz. Gegen Mittag kommen Sie in Goslar an, bei einem gemeinsamen ca. 1,5 stündigen Stadtrundgang lernen Sie die Altstadt von Goslar kennen. Die Altstadt von Goslar zählt seit 1992 zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO. Goslar lädt Sie zu einer erlebnisreichen Zeitreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart ein. Die Mischung aus Tradition, Geschichte und Moderne, wird Ihnen beim Stadtrundgang durch die Altstadt deutlich. Neben den vielen historischen Gebäude, den Bauwerken aus verschiedenen Epochen, den Kirchen und Fachwerkhäusern, lädt die lebhafte Stadt auch zum Bummeln, verweilen und schoppen ein. Nach dem Rundgang haben Sie Zeit zur freien Verfügung und zum individuellen Mittagessen. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit (fakultativ), das Erzbergwerk Rammelsberg zu besuchen. Das Erzbergwerk Rammelsberg, ist seit 1988 stillgelegt und seitdem ein Museum und Besucherbergwerk. Hier wird heute die Tradition des Bergbaus in Goslar und im Harz sichtbar. Das Besucherbergwerk ist ebenfalls Teil des UNESCO-Welterbes und die gut erhaltenen technischen Anlagen über und unter Tage sind eine Attraktion für jeden Besucher. Die Kulturlandschaft rund um den Rammelsberg, welche der Erzabbau hinterlassen hat, steht heute zum Teil unter Naturschutz. Am späten Nachmittag machen Sie sich auf nach Wernigerode, dort angekommen Check in im gebuchten Hotel und Zimmerbezug. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr örtlicher Stadtführer zu einem gemeinsamen Rundgang durch die Altstadt von Wernigerode. Bei dem geführten Rundgang erhalten Sie einen Einblick über die Geschichte und Geschichten der historischen Stadt. Die beliebte Stadt mit dem historischen Stadtkern und den aufwendig restaurierten und farbenfrohen Fachwerkhäusern hat auch den Beinamen „Bunte Stadt am Harz“. Das Rathaus auf dem Marktplatz, das schiefe Haus, das kleinste Haus und das älteste Haus sind nur einige dieser Besonderheiten, die die reiche Fachwerkidylle Wernigerodes ausmachen. Sehr sehenswert sind auch das Krummelsche Haus, die Reste der Stadtbefestigung und natürlich das Schloss Wernigerode, welches über der Stadt thront.

Nach dem Rundgang haben Sie Zeit zur freien Verfügung und zum individuellen Mittagessen. Am Nachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine Fahrt auf den Brocken (fakultativ) zu unternehmen. Seit Juli 1992 können die Besucher wieder den höchsten Gipfel Norddeutschlands mit den rund 700 PS starken Dampfrössern erklimmen. Als reine Adhäsionsbahnen, also ohne Zahnräder oder ähnliche Hilfsmittel, meistern die Dampflokomotiven dies mehrfach täglich. Ihr steilstes Streckenstück zum Brocken bewältigt die Bahn in ca. 50 Minuten ab Bahnhof Drei-Annen-Hohne. Bevor Sie den Brockenbahnhof erreichen, der mit seinen 1125 Höhenmetern der höchstgelegene Bahnhof aller deutschen Adhäsions-Schmalspurbahnen ist, bietet sich Ihnen ein atemberaubendes Panorama des umliegenden Nationalparks. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Quedlinburg. Dort angekommen erwartet Sie Ihr örtlicher Stadtführer zum Rundgang durch die Welterbestadt. Quedlinburg, ist eine reizvolle und über 1000-jährige mittelalterliche Stadt. Bezeichnend für die Stadt sind die winkligen Gassen mit uraltem Pflaster und die weiträumigen Plätze mit ihren Fachwerkhäusern, überragt vom massigen Sandsteinfelsen des Burgberges mit der romanischen St. Servatius-Kirche. Die größte Sehenswürdigkeit ist die Stadt selbst. Auf einer Fläche von gut 80 ha drängen sich über 2000 malerische Fachwerkhäuser. Wie in einem bunten Bilderbuch lässt sich an den oft reich geschmückten Fassaden die Entwicklung dieser Bauweise über acht Jahrhunderte ablesen. Mit diesem einmalig geschlossenen historischen Stadtbild steht Quedlinburg in der ersten Reihe deutscher Fachwerkstädte und wurde 1994 in die UNESCO - Welterbeliste der schützenswerten Kulturgüter aufgenommen. Im Anschluss an den Rundgang haben Sie Zeit zur freien Verfügung und zum individuellen Mittagessen. Am Nachmittag heißt es Abschied nehmen vom Harz, wir machen uns auf den Rückweg nach Oberfranken.

Leistungen:
  • Anreise im modernen Komfortreisebus
  • 2 Übernachtungen im 4****Hotel HKK Wernigerode
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen in Buffetform im Hotel
  • 1 Begrüßungsdrink Schierker Feuerstein
  • 1 ½ stündige Stadtführung Wernigerode
  • 1 ½ stündige Stadtführung Goslar
  • 1 ½ stündige Stadtführung Quedlinburg
  • Kaffee und Kuchen bei der Anreise
  • Reisebegleitung ab/bis Kulmbach

 

 

Nicht enthaltene Leistungen:

• sonstige Ausgaben

• Reiseversicherungen

Programmänderung vorbehalten! Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

Preise:

ab 248,00 € pro Person im Doppelzimmer

weitere Preise und Konditionen entnehmen Sie bitte unserem PDF-Programm

Programm & Anmeldeformular


Hier als PDF downloaden.